• down and up
    Donnerstag, 28 August 2014

    Darko Caramello

    Darko Caramello zum 5. Gängeviertel-Geburtstag zu Gast im Raum linksrechts Wie es R.W. Emerson etwas pathetisch ausdrückte: „Aus den Trümmern unserer Verzweiflung bauen wir unseren Charakter."

    >>   Neustadt/Raum linksrechts

    down and up

  • Improvisationen

    Improvisationen

    Seine Vollkommenheit und Kraft entfaltete das konstruktiv-konkrete Werk Gudrun Pipers schon in den 70er Jahren durch das ausgewogene Verhältnis zwischen Form und Farbe. Heute, im hohen Alter angelangt, befreit die Künstlerin Form und Farbe von der mathematischen Konstruktion und findet dadurch zu einem für sie neuen Begriff der Schönheit.

    >>   Hammerbrook/Galerie Renate Kammer
  • White Sensation

    White Sensation

    Das zentrale Thema der Ausstellung ist, die unbunte Farbe Weiß in vielen ihrer möglichen Schattierungen, farbigen Nuancen und lichtbedingten Veränderungen als eine Möglichkeit der Kunst in ihren Grundbegriffen zu erleben.

    >>   Altstadt/Galerie Nanna Preußners
  • VisualLeader 2013

    VisualLeader 2013

    Seit über 20 Jahren zeichnet die LeadAcademy herausragende Leistungen der Medien,- Fotografie- und Werbebranche mit den LeadAwards aus. Die prämierten Arbeiten werden jährlich im Haus der Photographie der Deichtorhallen auf rund 1.000 Quadratmeter vorgestellt und sind mit über 30.000 Besuchern die größte Schau dieser Art in Europa.

    >>   St. Georg/Deichtorhallen
  • jedes Anfang ende

    jedes Anfang ende

    Die Werke der Künstlerinnen Maria Kropfitsch und Yukari Kosakai sind ganz konkret und gleichzeitig doch sehr subtil. Was direkt als Motiv oder unmittelbares Material auftritt, führt uns bald auf eine poetischere Ebene.

    >>   St. Georg/Nachtspeicher23
  • „Ich suche nicht – ich finde.

    „Ich suche nicht – ich finde.

    „Da die Erhaltung von schöpferischem Freiheitsraum für ein menschliches Dasein unverzichtbar ist, wäre es ein Verrat, auch nur eine kurze Wegstrecke mit diktatorischen Machthabern zu gehen. ..."

    >>   Blankenese/Galerie Borssenanger Hamburg
  • Das engagierte Bild. Die Sammlung Fotografie im Kontext

    Das engagierte Bild. Die Sammlung Fotografie im Kontext

    Für viele Bildjournalisten ist das Fotografieren Ausdruck von sozialem Engagement und moralischer Verantwortung. Sie richten unseren Blick auf das in vielfacher Hinsicht Entlegene, Fremde und Vergessene.

    >>   Altstadt/Museum für Kunst und Gewerbe
  • Heavy Metal – Edle Metalle im Design

    Heavy Metal – Edle Metalle im Design

    In Anlehnung an das wilde und schwere Genre der Rockmusik spielt die Ausstellung mit dem Begriff „Heavy“. Die Exponate lassen die natürliche Schwere von Metall ganz unterschiedlich wirken und machen sich die vielfältigen Eigenschaften dieser Materialfamilie zu Eigen. Viele Jahre war Metall für seinen industriellen und kIinischen Look bekannt. In den letzten Jahren scheint sich dieses Image zu wandeln und metallische Objekte sind so beliebt wie selten zuvor.

    >>   St. Pauli/stilwerk limited edition design gallery
  • Die Kinder von Talcoban

    Die Kinder von Talcoban

    Vom 8. Juli bis 31. August 2014 wird erstmals auf dem Deichtorhallen-Platz Fotografie präsentiert. In der Outdoor-Ausstellung »Die Kinder von Tacloban – 100 Kameras für 100 Kinder« werden Bilder von Kinder und Jugendlichen aus dem philippinischen Ort Tacloban präsentiert, die ihre Eindrücke vom Leben nach dem verheerenden Taifun »Haiyan« festhielten.

    >>   St. Georg/Deichtorhallen
  • Amazonas

    Amazonas

    Wie die wilden Strudel des Amazonas ziehen Mads Nissens wuchtige Schwarzweiß-Bilder den Betrachter in dunkle Abgründe.

    >>   Altstadt/FREELENS Galerie
  • Hamburg Fotosinfonien

    Hamburg Fotosinfonien

    Ab Montag, 30.06.2014 werden in der größten Hotel-Galerie Hamburgs die Fotografien des Künstlers Sina Vodjani zu sehen sein.

    >>   Langenhorn/Galerie im Courtyard
  • A Paradise Built in Hell

    A Paradise Built in Hell

    Hamburg ist filmgeschichtlich eine der wichtigsten Städte in Deutschland, entwickelte sich doch hier eine der einflussreichsten filmgeschichtlichen Bewegungen Westdeutschlands. In den 1950er und 60er Jahren taten sich in Hamburg verschiedene Personen, wie z.B. Werner Nekes, Helmut Herbst, Rüdiger Neumann oder Klaus Wyborny zu kleineren Kollektiven zusammen, um einen „anderen“, eher künstlerisch geprägten Film zu etablieren.

    >>   St. Georg/Kunstverein Hamburg
  • Krieg und Propaganda 14/18

    Krieg und Propaganda 14/18

    Der Erste Weltkrieg gilt als erstes globales massenmediales Ereignis der Moderne. Zu Beginn, im August 1914, ahnte wohl niemand, dass die Kampfhandlungen über vier Jahre andauern und mehr als 17 Millionen Menschenleben kosten würden. Als eine der wesentlichen Ursachen für die Dauer und Intensität des Krieges wird heute die Propagandaarbeit der beteiligten Staaten angesehen, die als „neue Waffe“ der Kriegsführung gilt.

    >>   Altstadt/Museum für Kunst und Gewerbe
  • NordArt 2014

    NordArt 2014

    Nachdem 2012 der Länderfokus auf China und 2013 auf die baltischen Staaten gelegen hatte, richtet die NordArt im diesem Jahr ein besonderes Augenmerk auf Russland. Die politischen Auseinandersetzungen aufgrund des Krim-Konflikts bestärken uns sogar in diesem Vorhaben, denn wir glauben fest an die Sprache der Kunst als Mittel gegenseitigen Verstehens und Verständigens.

    >>   /Kunstwerk Carlshütte
  • Posters. Andy Warhol

    Posters. Andy Warhol

    Andy Warhol (1928-1987) war Maler und Zeichner, Fotograf und Filmemacher; er gab Zeitschriften und Bücher heraus, leitete die „Factory“, macht Musiker und Models berühmt – es gibt nicht viel im New Yorker Kulturbetrieb der 1960er bis -80er Jahre, das er nicht aufmerksam wahrnimmt und mitgestaltet.

    >>   Altstadt/Museum für Kunst und Gewerbe
  • Frühe Zeichnungen und Skulpturen

    Frühe Zeichnungen und Skulpturen

    Tiere spielen im Oeuvre von Haizmann eine besondere Rolle. Anders als beim Menschen, dem man stets als Individuum gegenübersteht, nehmen wir Tiere in erster Linie als Gattung war: als Katzen oder Hunde, als Rinder oder Pferde. Hier setzte Haizmann an und versuchte zum inneren Wesen einer ganzen Spezies vorzudringen.

    >>   Altstadt/Museum für Kunst und Gewerbe
  • LICHTWARK revisited. Künstler sehen Hamburg

    LICHTWARK revisited. Künstler sehen Hamburg

    Die Kunsthalle lädt renommierte Künstlerinnen und Künstler ein, Werke zu schaffen, die sich mit Hamburg auseinandersetzen. Dabei sollen neben Skulptur und Graphik auch Photographie und Video berücksichtigt werden.

    >>   Neustadt/Hamburger Kunsthalle
  • RETROSPEKTIVE

    RETROSPEKTIVE

    Baruchellos künstlerische Handschrift gründet auf der Spannung zwischen ausgeschnittenen Bildelementen und Wortfetzen, zwischen dreidimensionalen Objekten und der reinen Malerei, mit der er seine Werke teilweise oder auch vollständig überdeckt. Seine Bildwelten konstituieren sich in den Leerräumen zwischen handschriftlicher Zeichnung und figurativer Enzyklopädie.

    >>   Harburg/ Sammlung Falckenberg
  • Kirchner. Das expressionistische Experiment

    Kirchner. Das expressionistische Experiment

    Kirchners druckgraphisches Schaffen ist das umfangreichste des deutschen Expressionismus. Das Bucerius Kunst Forum zeigt eine Übersicht aus der weltweit bedeutenden Sammlung des Brücke-Museums Berlin, das einen der größten Kirchner-Bestände verwahrt.

    >>   Innenstadt/Bucerius Kunst Forum
  • catch of the day

    catch of the day

    Frank Egel dokumentiert seit 2012 den rasenden Wandel St. Paulis aus der Sicht des heimischen Fotografen. Jeden Tag fängt er ein neues Bild ein, den Catch of the Day. Auf dem Weg zur Arbeit, beim Einkaufen, beim Bummeln – der Fotograf jagt die Bildern nicht, sie begegnen ihm in seinem Alltag.

    >>   St. Pauli/Galerie toonzaal
  • Arno Schmidt. Der Schriftsteller als Landschaftsfotograf

    Arno Schmidt. Der Schriftsteller als Landschaftsfotograf

    Anlässlich des 100. Geburtstages des Schriftstellers Arno Schmidt zeigt das Altonaer Museum in der Ausstellung „Arno Schmidt. Der Schriftsteller als Landschaftsfotograf“ Landschafts- und Naturaufnahmen, denen im fotografischen OEuvre Schmidts ein besonderer Rang zukommt.

    >>   Altona/Altonaer Museum